Bochum: CUBION ver­mit­telt im Allein­auf­trag 1.500 m² Büro­flä­che an das CAIS!

Die CUBION Immo­bi­li­en AG, Part­ner der NAI apol­lo group, ver­mit­tel­te im Rah­men eines Allein­ver­mie­tungs­auf­tra­ges einen Miet­ver­trag über rund 1.500 m² Büro­flä­che im begehr­ten Bochu­mer Technologiequartier.

Das Gebäu­de an der Kon­rad-Zuse-Stra­ße 2a ist der­zeit noch bis Mit­te 2024 an die Zet­con Inge­nieu­re GmbH ver­mie­tet, die der­zeit einen eige­nen Büro­neu­bau mit Bezug zu Mit­te 2023 auf Mark51 errichtet.

CUBION wur­de früh­zei­tig mit der Suche eines Nach­mie­ters beauf­tragt, wel­cher die Flä­chen bereits ein Jahr vor dem eigent­li­chen Mie­ten­de von Zet­con übernimmt.

Die­sen Nach­mie­ter konn­te CUBION nun mit dem Cen­ter for Advan­ced Inter­net Stu­dies (kurz CAIS) präsentieren.

Das CAIS wird das Gebäu­de unmit­tel­bar nach Aus­zug von Zet­con zu Mit­te 2023 bezie­hen und hat einen lang­fris­ti­gen Miet­ver­trag unterzeichnet.

Der Eigen­tü­mer der Lie­gen­schaft ist die Unter­neh­mens­grup­pe Mar­kus Gerold aus Unna. Die Unter­neh­mens­grup­pe ver­mie­tet seit mehr als 35 Jah­ren Gewer­be- und Wohn­flä­chen aus dem Eigen­be­stand in ganz Deutsch­land mit Tätig­keits­schwer­punkt im öst­li­chen Ruhrgebiet.

Die Leer­stands­quo­te am Bochu­mer Büro­markt ist wei­ter­hin sehr gering. Ins­be­son­de­re das Ange­bot an hoch­wer­ti­gen Büro­flä­chen ist knapp. Ein Gebäu­de zur allei­ni­gen Nut­zung in solch einer gefrag­ten Lage und Grö­ße zu fin­den, ist in Bochum nahe­zu unmöglich.

Des­halb freu­en wir uns umso mehr, dass wir für das CAIS die per­fek­te Immo­bi­lie fin­den und gleich­zei­tig eine Auf­ga­be für Zet­con und die Unter­neh­mens­grup­pe Mar­kus Gerold lösen konn­ten.“ so Niklas Klein, Seni­or Con­sul­tant der CUBION Immo­bi­li­en AG.

Zum CAIS:
Das Land Nord­rhein-West­fa­len för­dert das Cen­ter for Advan­ced Inter­net Stu­dies (CAIS) in Bochum seit April 2021 lang­fris­tig als zen­tra­les Insti­tut für Digi­ta­li­sie­rungs­for­schung. Durch evi­denz­ba­sier­te Lösungs­vor­schlä­ge trägt das CAIS zur Gestal­tung des digi­ta­len Wan­dels im Inter­es­se der Men­schen bei. Gegrün­det wur­de das CAIS als Wis­sen­schafts­kol­leg Anfang 2017 und ver­gibt seit­dem Fel­low­ships an natio­na­le und inter­na­tio­na­le Gastwissenschaftler:innen im Bereich der Digi­ta­li­sie­rungs­for­schung. Der Trä­ger­kreis des CAIS besteht aus der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum, der Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen, der Hein­rich-Hei­ne-Uni­ver­si­tät Düs­sel­dorf, der West­fä­li­schen Wil­helms-Uni­ver­si­tät Müns­ter, dem GESIS – Leib­niz-Insti­tut für Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, dem RWI— Leib­niz-Insti­tut für Wirt­schafts­for­schung und dem Grim­me-Insti­tut in Marl.